Seit 25 Jahren in Schwelm!

Diese Woche ist es genau 25 Jahre her, dass Bücher Köndgen seine Türen in Schwelm geöffnet hat.

Nach einem kurzem Gastspiel in dem ehemaligen Pelzgeschäft Hugendick im Herbst 1986 konnten nach viel positiver Resonanz der Schwelmer Bevölkerung Ende August 1987 die jetzigen Räume in der Hauptstr. 56 bezogen werden. Damals sorgten u.a. der Zauberer, Drehorgelspielerin und Märchenerzählerin für Unterhaltung der kleinen Leserinnen und Leser.

Im Jahr 2001 wurde die Buchhandlung durch die Hinzunahme des aus Altersgründen ausscheidenden Nachbarladenlokals (Herrenmoden Schmidt/Haarhaus) deutlich erweitert und präsentiert sich jetzt in den beiden verbundenen Fachwerkhäusern im Herzen von Schwelm.

Große und kleine Leser finden dort nicht nur Bücher für jedes Alter und jede Lebenslage sondern auch Kalender, ebooks und Geschenke aller Art. Ein fittes Buchhändlerteam berät gerne persönlich. Ca. 500.000 verschiedene Bücher können bis 18 Uhr bestellt werden und sind am nächsten Morgen in der Buchhandlung.

Zum 25 jährigen Jubiläum werden am Mittwochnachmittag, den 29.8., Waffeln für einen guten Zweck gebacken. Für Kunden gibt es ca. 2.500 Schnäppchen zu je 2,50. Es handelt sich um echtes Antiquariat, Taschenbuch Remittenden und preisfreie Einzeltitel. Zudem wird der älteste Kassenbon gesucht. Als Hauptpreis winken eine Fahrt für zwei Personen zur diesjährigen Frankfurter Buchmesse und 25,- Büchergutscheine.

„Der Spaß am Lesen und die Freude am Verschenken sind ungebrochen“, sagt Geschäftsführer Thomas Helbig und wünscht sich, dass die Schwelmer auch weiterhin vor Ort einkaufen. „Auch wenn Kunden online bestellen, können sie dies lokal machen, z.B. unter www.koendgen.de und damit ihren Standort hier stärken.“

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Köndgens eiskalte Rotstifttage

Vom 1. bis 15. Februar fallen nicht nur die Temperaturen, sondern auch die Preise rutschen bei Köndgen ins Minus. Teilweise genau wie draußen durchaus zweistellig, denn wir haben für unsere Kunden aus allen Abteilungen Bücher zusammengesucht, die aus verschiedenen Gründen nicht mehr preisgebunden sind. Großformatige Bildbände, Reiseführer, Romane, Kinderbücher und außerdem jede Menge Taschenbücher für 1,95 Euro – solange der Vorrat reicht.

Bei der Taschenbuchaktion haben wir mit der anspruchsvollen Rowohlt-Sortierung diesmal besonders an die Uni gedacht: 100 verschiedene Titel, bunt gemischt quer durch die Geistes-, Natur- und Wirtschaftswissenschaften. Rowohlt Monographien sind dabei, interessante Sachbücher, Gedichtbände – es lohnt sich, schnell zu sein, denn die Menge ist auf 1000 Stück limitiert. Was weg ist, ist weg!

Die Rowohlt Schnäppchen und Rotstift-Preise finden Sie bei Köndgen@Uni und bei Köndgen in Barmen. Die Filiale in Schwelm hat ebenfalls den Rotstift gezückt und präsentiert zwei Wochen lang ausgewählte Einzeltitel zum kleinen Preis. Ziehen Sie sich also warm an und dann auf zu Köndgen!