Mörderische Spurensuche in Wuppertal

Wie weit geht ein Autor, um einen Bestseller zu schreiben?

Der neue Wuppertal-Krimi: Tod in Wuppertal, TB € 9,99

Der neue Wuppertal-Krimi: Tod in Wuppertal, TB € 9,99

Leos Stiefvater ist Schriftsteller. Er nervt zwar manchmal durch Besserwisserei, aber ansonsten ist Marten ein netter Kerl – bis Leo eines Tages einen merkwürdigen Fund macht. Plötzlich muss er sich fragen, wie weit der Mann seiner Mutter bei den Recherchen für seinen neuen Roman tatsächlich geht. Die Entdeckung lässt Leo keine Ruhe mehr. Er spioniert seinem Stiefvater nach, sucht in Wuppertal nach Beweisen und merkt dabei nicht, dass er damit nicht nur sich selbst, sondern seine ganze Familie in tödliche Gefahr bringt.

Richard Keen lebt seit 30 Jahren in Deutschland. Der zweisprachig aufgewachsene Sohn eines Amerikaners und einer Deutschen arbeitet als Konzertveranstalter auf Mallorca und hat bereits in englischer Sprache veröffentlicht. Ihn faszinieren vor allem leise Geschichten, deren Dramatik sich von innen heraus entwickelt. „Tod in Wuppertal“ ist sein erster Thriller, der seine Premiere in Deutsch hat. Der Autor (44) lebt mit seiner Frau und drei Kindern in einer typischen deutschen Kleinstadt – und das sehr gern. Er verarbeitet in seinem Thriller auch Motive aus seinem Familienalltag, deshalb erfolgt die Veröffentlichung unter Pseudonym. Außerdem ist er ein ausgesprochener „Tatort“-Fan und rät bei fast jeder Folge den Mörder korrekt, zum Leidwesen seiner Familie.

BK_Wechselbanner_518x220_TIW

Ralf Kramp & Sascha Gutzeit: Mords-Geburtstag

Ralf_Kramp_NEU

Ralf Kramp

Road Stop Wuppertal | Einern 149 | 42279 Wuppertal
Donnerstag, 13.06.13 | 19 Uhr
Eintritt inkl. Welcome-Drink: 9,95 € / Alternativ: Lesung inkl. Welcome-Drink und Teilnahme am umfangreichen Fingerfood-Buffet im Road Stop Restaurant nach der Lesung 19,95 €

Sascha Gutzeit

Sascha Gutzeit

Wir tun es wieder: Die Krimireihe von Bücher Köndgen und Road Stop Wuppertal geht in die 2. Runde. Und Krimifreunde wissen: Den Täter zieht es immer zurück an den Tatort! So kehrt nach seinem mörderisch starken Abgang Autor Ralf Kramp in die Event Hall des Road Stop auf Einern zurück – aber diesmal nicht im Alleingang. Für die melodische Begleitung sorgt Sascha Gutzeit als »geheimnisvoller Gastmusiker«. So können Mord und Musik im Road Stop eine trauliche Verbindung eingehen!

Cover_MordsgeburtstagSie haben es wieder getan! Omma Brock, Kaplan Florian Unkel und Kommissarin Carola Coltella, das legendäre Ermittlertrio aus der Eifel, haben ihre Nasen wieder einmal tief in einen mysteriösen Mordfall im Dörfchen Welterscheid gesteckt.Eigentlich hätte es ein großes Fest mit allem Tamtam werden sollen, denn Severin Scholzen, der unbestreitbar älteste Eifeler, wollte seinen einhundertsechsten Geburtstag begehen. Aber das Freudengeläut von Sankt Blasius klingt plötzlich wie das Totenglöcklein, denn am Glockenseil hängt eine männliche Leiche. Von nun an geht die Angst um in Welterscheid. Hat mit dem geheimnisvollen Gastmusiker Sascha Gutzeit der Tod Einzug gehalten?

Monica Mirelli, Ralf Kramp, Carsten Sebastian Henn
Mords-Geburtstag

Buch und Pustekuchen im Organzabeutel. ‚KBV-Specials‘. kartoniert

Hier können Sie sich anmelden:

Bestsellerautorin Gisa Klönne liest aus ihrem aktuellen Krimi „Nichts als Erlösung“

Tatort Präsidium: “2. Fall” mit Bestsellerautorin Gisa Klönne

Die Polizei Wuppertal und Bücher Köndgen laden erneut zu einer Krimi-Lesung ins Polizeipräsidium Wuppertal ein. Nachdem der mit Spannung erwartete Abend im November 2011 wegen einer Erkrankung des Autors abgesagt werden musste, freuen sich die Veranstalter nun auf den Nachholtermin mit Bestsellerautorin Gisa Klönne. Am Mittwoch, 09. Mai gibt sich die Glauser-Preisträgerin aus Köln die Ehre.

Spannende Fälle, eine Lesung am Originalschauplatz Polizeipräsidium, ein Expertengespräch mit der Kripo und das Jazz-Ensemble des Landespolizeiorchesters – das sind die bewährten Zutaten für den 2. Fall von »Tatort Präsidium«.

Das Ermittlerteam um die eigenwillige Kölner Hauptkommissarin Judith Krieger ist zum fünften Mal im Einsatz. Diesmal wird Krieger selbst Zeugin eines grausamen Mordes. Der Tote ohne Gesicht führt sie zu einer Familientragödie in die Vergangenheit – und zu einem niemals gesühnten Verbrechen.
Gisa Klönne (geb. 1964) lebt als freie Schriftstellerin und Journalistin in Köln. Nach den Nominierungen als „bestes Debut“ (2006) und „beste Kriminalkurzgeschichte“ (2008) erhielt Klönne 2009 mit dem Friedrich-Glauser-Krimipreis den höchstdotierten Preis für deutschsprachige Kriminalliteratur. Für ihre Darstellung der Polizeiarbeit hat die Bonner Kriminalpolizei Gisa Klönne zur Ehrenkommissarin ernannt.

Bücher Köndgen, die Polizei Wuppertal und die Allianz für Sicherheit im Bergischen Land laden ein:

Veranstaltungsort: Polizeipräsidium, Friedrich-Engels-Allee 228, 42285 Wuppertal-Unterbarmen

Mittwoch, 09. Mai 2012 um 19:30 Uhr

Tatort Präsidium – der 2. Fall
Gisa Klönne
„Nichts als Erlösung“

Eintritt 5 €, Kartenverkauf und -reservierung bei Bücher Köndgen unter Tel. 0202/24800-77

oder hier anmelden:


Mathias Gatza: Der Augentäuscher

Es war nichts als eine dunkel angelaufene Metallplatte, in die die Zahl 1673 geritzt war. Aber der Fund war spektakulär. Die Reste eines Photos aus dem 17. Jahrhundert? Obwohl die Photographie erst im 19. erfunden wurde? Humbug, völlig unmöglich. Niemand glaubt dem verkrachten Wissenschaftler. Im Jahr 2002 jedoch, bei den Aufräumarbeiten nach dem Elbhochwasser in Dresden, stößt er auf einen Druckbogen im Bleisatz, dessen verklebte Seiten er löst und: das zweite Glied einer großartigen Beweiskette entdeckt. Schilderungen über einen gewissen Silvius Schwarz, hochbegabter Stillleben-Maler, Libertin und Atheist, der in Dresden aus einer Camera obscura ein künstliches Auge gebaut hat. Seine Geliebte, die wilde, schöne Sophie von Schlosser, berühmte Mathematikerin und Gambenvirtuosin, war ebenso Anlass für Neid und Missgunst wie Silvius‘ Erfindung: die Eins-zu-eins-Wiedergabe der Natur. Nur wenigen gewährt er einen Blick auf seine Kunst, und dann nur flüchtig,bei Kerzenschein … Bald als Magier und Blasphemiker gejagt, wird Silvius auch noch verdächtigt, mit den geheimnisumwobenen Ritualmorden zu tun zu haben, die die höfische Welt erschüttern …

Mathias Gatza, geboren 1963 in Berlin, begann seine Verlagskarriere bei Wagenbach. 1990 gründete er den Mathias Gatza Verlag, in dem er vor allem deutschsprachige Gegenwartsliteratur verlegte. Dies setzte er ab 1996 als „Gatza bei Eichborn“ fort; danach als Lektor beim Berlin Verlag und bei Suhrkamp. Sein erstes Buch Der Schatten der Tiere (Rowohlt 2008) pries die FAZ als schönsten Debütroman der Saison.

Graf Verlag, € 19,99
März 2012 – gebunden – 384 Seiten

in den Warenkorb

Frank Schulz: Onno Viets und der Irre vom Kiez

Bühne frei für Onno Viets! Es gab Svevos Zeno Cosini, es gab Loriots Herrn Lohse, es gab Henscheids Herrn Jackopp und den Dude in The Big Lebowski. Und bald gibt es Onno Viets! Was passiert, wenn einer wie Onno Viets zum ersten Mal in seinem Leben eine richtig gute Idee hat? Onno, Mitte 50, Hartz IV-Empfänger, Noppensockenträger und ungeschlagener König einer Hamburg-Eppendorfschen Pingpong-Runde, bekennender Nicht-Schwitzer, leicht phobisch, hat das Finanzamt im Nacken, den Geburtstag seiner Frau Edda vor Augen und eine Eingebung aus dem Fernsehen: Er wird Privatdetektiv! Seine geplagten Sportsfreunde vom Tischtennis ahnen Ungutes. Aus langjähriger Erfahrung. Dennoch verhilft einer von ihnen Onno zu seinem ersten Fall: Der Popmagnat Nick Dolan argwöhnt Untreue seiner aktuellen Flamme, Onno soll ein Beweisfoto von ihr und dem Liebhaber liefern. Und Onno hat Glück, schon bald wird er Dolans Nebenbuhler ansichtig. Leider. Allerdings ist der Kerl mit dem Spitznamen „Händchen“ nicht nur zwei Meter groß und 130 Kilo schwer, er ist auch die unberechenbare, gefürchtete rechte Hand eines Hamburger Kiez-Oligarchen. Onno schafft es nicht, den Fall wieder abzugeben und muss die beiden bis nach Mallorca verfolgen. Dort setzt sich fort, was begann, als einer wie Onno mal eine richtig gute Idee hatte: Der Sog der Katastrophe beschleunigt sich rasend . . . Was passiert, wenn ein Autor wie Frank Schulz zum ersten Mal in seinem Leben seine wild wuchernde Phantasie und Sprachlust mit der spannungsgeladenen Handlung eines Thrillers kombiniert? Schafft der Leser nicht, das Buch rechtzeitig zuzuschlagen, wird er hineingerissen in einen Strudel aus Verrat und aberwitzigen Dialogen, Hochspannung und unvergesslichen Figuren, Situationskomik und abgründigen Milieustudien.

Galiani, Verlag; € 19,99

Februar 2012 – gebunden – 366 Seiten

in den Warenkorb

Reihen und Serien

                       
Kennen Sie das? Sie haben einen besonders spannenden Krimi mit
hohem Suchtpotenzial „verschlungen“ – von diesem Autor möchten Sie mehr lesen!
Und in der Tat – es gibt eine ganze Menge zu entdecken – aber womit beginnen?
In welcher Reihenfolge? Und wann kommt der nächste Band? Wir haben für Sie eine Lösung entwickelt: In unseren übersichtlichen Faltblättern listen wir die wichtigsten Autoren der Genres Krimi, Fantasy und History mit ihren Serien und Reihen auf.
Die Faltblätter liegen kostenlos in unseren Filialen aus!