Tatort Präsidium: »3. Fall« mit Bestsellerautor Jacques Berndorf

Die Polizei Wuppertal und Bücher Köndgen laden erneut zu einer Krimi-Lesung ins Polizeipräsidium Wuppertal ein.
Bestsellerautor Jacques Berndorf liest aus »Die Eifel-Connection«

Veranstaltungsort: Polizeipräsidium, Friedrich-Engels-Allee 228, 42285 Wuppertal-Unterbarmen

»Spannende Fälle, eine Lesung am Originalschauplatz Polizeipräsidium, ein Expertengespräch mit der Kripo und das Jazz-Ensemble des Landespolizeiorchesters – das sind die bewährten Zutaten für den 3. Fall von »Tatort Präsidium«.

Frühmorgens wird auf einem der sanften Eifelhügel der Mercedes des Unternehmers Norbert Bleckmann gefunden. Hinter dem Steuer sein Besitzer – tot. Bleckmann war als knallharter Geschäftsmann  bekannt, als einer, der sich den Satz »Die Welt ist Krieg. Wenn du  Rücksicht nimmst, bist du tot.« zu eigen gemacht hat. An seinem Ableben  gibt es zunächst nichts Verdächtiges, er hat sich allem Anschein nach schlicht überarbeitet. Natürlich wittert der Journalist Siggi Baumeister dennoch mehr hinter diesem Szenario, und tatsächlich wird es mysteriös, als sich herausstellt, dass der Beifahrersitz an Bleckmanns Seite penibel gereinigt wurde . Die Staatsanwaltschaft in Trier will trotzdem nicht ermitteln, und Baumeister macht sich gemeinsam mit Emma und Rodenstock auf eigene Faust an die Recherche.

Der Autor: Jacques Berndorf – Ist das Pseudonym des 1936 in Duisburg geborenen Journalisten, Sachbuch- und Romanautors Michael Preute. Sein erster Eifel-Krimi, »Eifel-Blues«, erschien 1989. In den Folgejahren entwickelte sich daraus eine deutschlandweit überaus populäre Romanserie mit Berndorfs Hauptfigur, dem Journalisten Siggi Baumeister. Berndorf setzte mit seinen Romanen nicht nur die Eifel auf die bundesweite Krimi-Landkarte, er avancierte auch zum erfolgreichsten deutschen Kriminalschriftsteller mit mehrfacher Millionen-Auflage. Sein Roman »Eifel-Schnee« wurde im Jahr 2000 für das ZDF verfilmt. Drei Jahre später erhielt er vom »Syndikat«, der Vereinigung deutschsprachiger Krimi-Autoren, den »Ehren-Glauser« für sein Lebenswerk.

Sein nächstes Buch »Eifel-Bullen« erscheint Ende November und kann bei uns (auch signiert !) vorgemerkt werden.

Bücher Köndgen, die Polizei Wuppertal und die Allianz für Sicherheit im Bergischen Land laden ein:

Mittwoch, 31. Oktober 2012 um 19:00 Uhr

Tatort Präsidium – der 3. Fall
Jacques Berndorf »Die Eifel-Connection«

Achtung! Diese Veranstaltung ist bereits ausverkauft.

GIDEON HK alias Hartmut Krüpe-Silbersiepe: Volodja – Fundstücke eines Lebens

Montag, 17. Oktober 2011, 19:30 Uhr
Lesung
Der Eintritt ist frei, um Voranmeldung wird gebeten.
Ort: Bücher Köndgen, Hauptstraße 54-56, Schwelm

Ein geheimnisvolles Manuskript aus dem 18. Jahrhundert, auf ebenso geheimnisvolle Art vom Autor gefunden, lässt in mühsamer Übersetzungsarbeit die faszinierende Lebensgeschichte von Volodja Zacharski, seinem Leben und seinem Ende entstehen. In Fragmenten tauchen Lebensumstände und Familienmitglieder von Volodja auf, es bleiben aber auch Lücken, die die Fantasie des Lesers mit Inhalt füllen können. Fehlendes und Unübersetzbares geben dem Leser mannigfaltige Interpretationsmöglichkeiten, auch das absurd-tragische Ende Volodjas trägt dazu bei.

Der Schwelmer Hartmut Krüpe-Silbersiepe (Gideon HK), 1941 geboren, war als promo- vierter Diplombiologe tätig und begann erst 1999 zu schreiben, zunächst Lyrik, die er 2002 und 2003 im Eigenverlag veröffentlichte. Seit 2004 hat er mehrere Lesungen veranstaltet, in Schwelm u.a. mit Stefan Wiesbrock.
Sein Kurzroman »Volodja, Fundstücke eines Lebens« begann er bereits 1999.