Der Berg liest – Bücher Köndgen liest mit

Ariane Rudolph, Simone Jacken, Jörg Degenkolb-Değerli und Jochen Rausch zu Gast im atelier liebesgruss

Sonntag, 13.10.13, 12 Uhr, 18 Uhr und 21 Uhr atelier liebesgruss von Anne Jonas-Ulbrich, Schreinerstr. 9a, 42105 Wuppertal

Im Rahmen des Lesefestivals „Der Berg liest“ in der Nordstadt Elberfeld werden über zwölf Stunden in einer konzertierten Aktion Lesungen an vielen möglichen und unmöglichen Orten abgehalten. Bücher Köndgen hat mit dem Atelier von Anne Jonas-Ulbrich einen wundervollen Ort für drei exklusive Lesungen gefunden. Den Anfang machen Ariane Rudolph & Simone Jacken mit dem Kinderbuch „Tuffi – Eine elefantastische Geschichte“.

In Annes Tuffiknuddelkissen-Werkstatt laden wir um 12 Uhr alle Kinder dazu ein, mit Ariane Tuffis in rauen Mengen zu malen. Ariane Rudolph, geboren 1966 in Düsseldorf, ist freischaffende Grafikerin und Illustratorin.

Um 18 Uhr liest Jörg Degenkolb-Değerli eigene humoristische, satirische, höchst unterhaltsame Texte. Knalltüten-Alarm!

JörgDD_Foto_Rebecca_Cali-Kopie-2

Jörg Degenkolb-Değerli (Foto: Rebecca Cali)

Jörg Degenkolb-Değerli schreibt und liest seit ca. 1975. Als Direktor DoppelD führt er mit guten, mundgeblasenen Texten durch die Manege der Wortwache. Gemeinsam mit einer Kollegin lädt er sich regelmäßig tolle Autoren in die Lese-Show Schwatzfahrer ein.

 

 

 

Jochen Rausch

Zu guter Letzt liest Jochen Rausch ab 21 Uhr unter düsteren Umständen aus seinem neuen Buch „Krieg“.

Lest hier die Rezension von Jan Drees

Jochen Rausch ist Journalist, Autor und Musiker. Seit 2000 ist er Programmchef von 1LIVE. Mit seinem Musikprojekt Lebendigital brachte er die musikalische Bearbeitung von Gedichten Jörg Fausers und mit Udo Lindenberg das Spoken Song-Projekt Lindenbergtracks heraus.

Gabriel Roth: »Gleichung mit einer Unbekannten«

Roth_Gleichung mit einer UnbekanntenEric Muller gehörte schon in der Schule zu den Nerds, die sich in der Datenwelt wohlfühlen und Computerspiele entwickeln, aber sozial nichts drauf haben.

Anstelle eines Studiums (sein Vater verweigert ihm die finanzielle Unterstützung) gründet er mit einem Freund ein Start-Up: Sie entwickeln ein Programm zur Auswertung von Kundendaten für Online-Shops, welches sie nach wenigen Jahren für viel Geld verkaufen können.

Der nun reich gewordene Eric lernt Maya kennen, eine toughe Journalistin mit viel Feingefühl und großem Interesse an ihren Mitmenschen.

Es entwickelt sich eine innige Liebesbeziehung. Aber Erics Gefühle und seine sozialen Fähigkeiten kommen nach wie vor nicht aus seinem Herzen, sondern aus logischen Schlussfolgerungen, Beobachtungen und Erlerntem. Wie soll er da mit dem Problem von Maya umgehen, dass sie meint, ihr Vater habe sie als Kind missbraucht, sie könne sich aber nicht daran erinnern. Erich geht der Sache nach und trifft sich mit Mayas Vater.

Gabriel Roth ist eine anrührende und spannende Liebesgeschichte gelungen. Er analysiert humorvoll die gestörten Beziehungen zu uns selbst, zu unseren Vätern und Müttern und zu denen, die wir lieben und wirft viele Fragen auf: Wie kann es vollkommenes Vertrauen geben, wenn rationale Zweifel da sind? Ist mehr Verlass auf unser instinktives Gefühl oder auf unseren Verstand? Sehr unterhaltsam, sehr lesenswert!

Gabriel Roth: Gleichung mit einer Unbekannten“, Diogenes Verlag, 2013, 14,90 Euro

Almuth Brenner

Impulsvortrag bei Bücher Köndgen in Barmen

Pilz-KuschUlrike Pilz-Kusch: „Burnout: Frühsignale erkennen – Kraft gewinnen“

Donnerstag, 12.9.13, 19:30 Uhr

Bücher Köndgen, Werth 79, Barmen

Eintritt 8,- €

Sie erhalten handfeste Infos über die Stolperfallen, die uns in (Dauer-)Stress geraten lassen. Über die kleinen Dinge, die man täglich tun kann, um es sich besser gehen zu lassen und wie man überhaupt erkennt, dass man auf ein Burnout zusteuert.

Mit Focusing erhalten Sie Zugang zu Ihren Kraftquellen und Ihrem inneren Kompass. Diese wirkungsvolle und empirisch überprüfte Methode hilft, tiefer wahrzunehmen, was eine Situation erfordert und was richtige, stimmige Lösungsschritte sind.

Die Autorin zeigt, wie sich jeder selbst vor Überlastung und Burnout schützen kann. Alltagstaugliche Werkzeuge helfen Frühsignale zu erkennen und in Handlungskraft umzuwandeln. Trotz komplexer Anforderungen kann so der Arbeitsalltag leichter gemeistert werden.

Ulrike Pilz-Kusch, Dipl.-Pädagogin, Focusing Trainerin, systemisch-lösungsorientierte Beraterin und Coach, hat ein viel gelobtes Praxisübungsbuch mit acht einfachen, wirksamen Werkzeugen geschrieben, wie Sie sich ohne viel Zeitaufwand schützen und mehr Lebensqualität in Ihr Leben bringen können.

Ulrike Pilz-Kusch, „Burnout: Frühsignale erkennen – Kraft gewinnen.“, Beltz Verlag, 2012, 29,95 €

Cover Pilz-Kusch