Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Schneewittchen

Oft ist dieses wohl beliebteste Märchen der Brüder Grimm erzählt und illustriert worden, doch nie hat jemand so magisch-schöne Schneewittchen-Bilder geschaffen wie Benjamin Lacombe. Seine Bilder gewinnen dem bekannten Text eine neue Tiefendimension ab und verzaubern Kinder wie Erwachsene gleichermaßen.
»Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?« Wer kennt diese Frage nicht? Benjamin Lacombe hat sie nun mit ganz neuen Bildern beantwortet. Der französische Illustrator versteht sich meisterhaft darauf, eine beklemmend-bedrohliche Atmosphäre heraufzubeschwören und zugleich die Leichtigkeit und Anmut des Unschuldig-Schönen einzufangen. Einfach großartig! Der Text ist in der Originalversion der Brüder Grimm von 1896.

Jacob (1785-1863) und Wilhelm (1786-1859) Grimm waren von der romantischen Bewegung beeinflusst und interessierten sich für das Volkstümliche und Heimatgebundene. Sie sammelten die Sagen und Märchen,
die sich die Menschen erzählten, und schrieben sie auf.
Benjamin Lacombe, geb. 1982 in Paris, hat grafische Künste studiert und parallel als Werbe- und Comiczeichner gearbeitet. Er hat bereits mehrere Bücher illustriert und geschrieben. Benjamin Lacombe lebt in Paris, mit seinem Hund Virgile, der sich häufig in seine Bilder einschleicht.

Illustriert von Benjamin Lacombe
Jacoby & Stuart, € 16,95

in den Warenkorb

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s