Muttersohn

Martin Walser, Muttersohn
«Muttersohn» ist ein Abenteuer, ein wilder, ein mit allen Daseinsfarben auftrumpfender Roman. Ein Roman darüber, was die Liebe vermag, was der Glaube vermag, was die Sprache vermag.
«Fräulein Hedwig gegenüber sprach er es zum ersten Mal aus, dass er keinen Vater hatte. Sie meinte natürlich, er sei ein Halbwaise oder der Vater habe sich davongemacht. Er aber, ohne in einen rechthaberischen Ton zu verfallen: Nein. Meine Mutter hat es mir gesagt, dass sie mich geboren habe, ohne dass vorher ein Mann nötig gewesen sei. Dass Fräulein Hedwig dann kein bisschen staunte! Sondern seine Hände nahm und sagte, ihr sei Percy gleich so vorgekommen, als sei er nicht wie alle anderen.»

Unsere Empfehlung jetzt kaufen

Wir packen auch aus!

…  denn bevor wir etwas hübsch einpacken können, muss jede Menge ausgepackt werden! Viele Pakete treffen täglich ein – wahre Wundertüten! Das Jahr hat gerade einmal Halbzeit, doch das neue steht mit den Kalendern für 2012 schon in den Startlöchern. Heute haben wir im Wareneingang frisch ausgepackt:

Notizbücher

Kalender

Literarisches

Soll’s ein Geschenk sein?

„Sie packen die schönsten Geschenke!“ – das versichern übereinstimmend unsere Kunden jeden Tag aufs Neue. Das Kompliment freut uns natürlich sehr! Köndgens Verpackungkünstlerinnen an der Kasse gehen aber auch wirklich mit Liebe zum Detail, Fantasie und Kreativität ans Werk. Aus gegebenem Anlass – heute haben wir wieder unzählige Bücher und andere Geschenke für unsere Kunden hübsch verpackt – hier einmal ein Überblick über die Papiere, die wir derzeit verwenden:

Florales

Pop-Art

Miau

Edition Köndgen – Verlagsprogramm Sommer 2011

Soeben ist das aktuelle Verlagsprogramm der Edition Köndgen eingetroffen!
Im Mittelpunkt steht natürlich die neue Buchreihe „Wuppertals grüne Anlagen“. Zusammen mit den anderen – inzwischen auf eine zweistellige Zahl angewachsenen – Veröffentlichungen bietet die Edition Köndgen unter dem Motto  „Augenschmaus – Inspiration – Erinnerung“ ein buntes Spektrum an regionalen Themen.

Haben auch Sie Lust auf frische Bücher? Zum Anschauen bitte auf die Miniatur-Bilder klicken!

Joyce Maynard – Der Duft des Sommers


Buchempfehlung von Sabine Zupan
Eine alleinerziehende Mutter, ihr 13-jähriger Sohn und eine Zufallsbekanntschaft, die sich als entflohener Sträfling entpuppt – denkbar ungünstige Voraussetzungen für eine Liebesgeschichte in New Hampshire. Dieses Buch mag man nicht mehr aus der Hand legen. Man schaut dem jungen Henry über die Schulter, möchte ihn manches Mal zur Seite nehmen und sagen: „Tu’s nicht!“

Joyce Maynard
Der Duft des Sommers
Goldmann Verlag € 17,99
Juni 2011 – gebunden – 285 Seiten
ISBN: 3442312167

Unsere Empfehlung jetzt kaufen



Mit Marco Polo nach New York


Gewinnspiel

Jetzt mitmachen!

Teilnahmekarten sind ab sofort in unseren Filialen erhältlich.

Neben den Hauptgewinnen – drei Traumreisen nach New York – werden viele attraktive Sofortgewinne verlost, die Sie sofort mitnehmen können!

In unseren Reiseabteilungen können Sie die passenden New York Reiseführer natürlich schon vorab ansehen und kaufen. Wir drücken Ihnen die Daumen und wünschen Ihnen viel Glück!

Teilnahmeschluss ist der 31. 08. 2011

Anna Enquist – Letzte Reise

Buchempfehlung von Manuela Sanne
Anna Enquist schreibt über die Frau an der Seite des großen Seefahrers und Entdeckers James Cook.

Mehrere Abende habe ich mit Frau Cook verbracht, habe Anna Enquists klare Sprache genossen und musste manchmal mit Gewalt die melancholische Stimmung beim Zuklappen des Buches abschütteln. Ich versank in Elizabeths Welt, denn von ihr und ihrem Kosmos, der so viel kleiner ist als der ihres berühmten Ehemannes James, handelt die Geschichte.

Diese Frau ist mit über 90 Lebensjahren verstorben, alle, alle hat sie überlebt – ihre Kinder, ihren Gatten, die Menschen, die ihr nahestanden. Manchmal habe ich vergessen, dass ich nur einen Roman lese, so dicht am Geschehen, in der Gedankenwelt, fühlte ich mich.

Dass mich die Geschichte wirklich begeistert und fasziniert hat, zeigte sich daran, dass ich anfing, die Fakten nachzulesen, alles zu „ergoogeln“, was über die Protagonisten (oberflächlich) zu erfahren war, über James Cook, Hugh Palliser und natürlich die Frau in Warteposition – Elizabeth. Ich habe mich zuvor kein Stück für Seefahrt interessiert, kannte natürlich – schlagwortartig – die Begriffe Cook, Endavour usw. – mehr aber auch gewiss nicht. Das hat sich nun geändert, und ich finde es immer sehr schön, wenn ich mich motiviert fühle, den Horizont ein wenig zu erweitern.

Anna Enquist
Letzte Reise
btb Taschenbuch
ISBN 9783442740994
10,00 Euro

Unsere Empfehlung jetzt kaufen